Prototype: Brutaler als Kratos

von Henning Ohlsen (26. August 2007)

Radical Entertainment hat auf der Games Convention erste bewegte Bilder der Xbox-360-Version von Prototype gezeigt. In dem Spiel schlüpft ihr in die Rolle von Alex Mercer, den ein geheimes Militärexperiment zu einem Gestaltenwandler gemacht hat, der nicht nur das Aussehen anderer annehmen kann, sondern auch deren Identität und Erinnerungen.

Zu Beginn erinnert ihr euch an nichts, außer euren Namen, und macht euch in New York auf die Suche nach eurer Identität. Doch in den Schluchten von Manhattan wütet eine tödliche Seuche und Monster, die noch niemand vorher gesehen hat, beherrschen komplette Straßenzüge. Die Jagd nach dem eigenen "Ich" wird schnell zum Überlebenskampf, in dem ihr lernt, eure neuen Fähigkeiten wirksam zu nutzen - rastlos auf der Suche nach der Wahrheit. Hierbei wird jeder zum Feind, der sich euch in den Weg stellt.

Alex ist perfekt für die Rolle als Anti-Hero: Brutaler als Kratos, agiler als Spider-Man und skrupelloser als Niko Belic. Er springt von Dach zu Dach, klettert Wände hoch, rennt schneller als Autos fahren und wenn er seine Hände in große Klauen verwandelt, nimmt er es sogar mit Panzern und mutierten Monstern auf. In der uns gezeigten Demoversion spritzten literweise Blut und Gedärme. Radical wird das Spiel noch stark entschärfen müssen, damit es bei uns erscheinen darf.

Zurzeit ist Prototype zu ungefähr 20 Prozent fertig gestellt. Als Releasetermin wurde "late 2008" für PS3 und Xbox 360 angegeben.

Hat dir "Prototype: Brutaler als Kratos von Henning Ohlsen" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Prototype

Letzte Inhalte zum Spiel

Prototype-Serie


Prototype-Serie anzeigen

Pokémon Go: Startschuss für legendäre Monster fällt in den nächsten Tagen

Pokémon Go: Startschuss für legendäre Monster fällt in den nächsten Tagen

Nachdem es zahlreiche Leaks, Daten-Durchforstung und die wüstesten Theorien gab, lässt Niantic jetzt die Katz (...) mehr

Weitere News