Windows Vista Update: Starker Einfluss auf Spiele

von Henning Ohlsen (31. August 2007)

Das erste Windows Vista Update soll Anfang 2008 herauskommen. Dies hat ein Pressevertreter Microsofts im Gespräch mit Gamesindustry.biz bekannt gegeben. Gleichzeitig teilte er mit, es werde Probleme mit dem virtuellen Speicher beheben, die bei manchen Spielen auftreten. Der virtuelle Speicher bezeichnet den vom tatsächlich vorhandenen Arbeitsspeicher unabhängigen Adressraum, der einem Prozess für Daten und das Programm vom Betriebssystem zur Verfügung gestellt wird.

Viele Spiele verbrauchten unter Windows Vista mehr virtuellen Speicher als unter Windows XP. Die Highend-Grafikkarten machten das Problem sogar noch schlimmer. Wenn diese Spiele die Grenze von 2GB virtuellem Speicher überschritten, könne dies zum Absturz des ganzen Computers führen.

"In enger Zusammenarbeit mit unseren Hardware-Partnern haben wir einen Fix entwickelt, der bereits online ist", so der Offizielle von Microsoft weiter. Diesen Fix hat Microsoft am 23. August zum Download bereit gestellt. Allerdings löse er nicht alle Probleme zur vollen Zufriedenheit.

Obwohl Microsoft sich noch nicht ganz sicher sei, welche weiteren Features mit dem Service Pack 1 geliefert werden sollen, sei der Plan, "das Problem mit dem virtuellen Speicher auf jeden Fall zu lösen". Eine kleine Gruppe von Leuten soll das SP1 bereits in wenigen Wochen testen, um es Anfang nächstes Jahres an die Computerhersteller liefern zu können.

Kommentare anzeigen
Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News