PSP-Downloads über PC: Sony bietet neuen Dienst

von Henning Ohlsen (20. September 2007)

Sony bietet einen altbekannten Dienst in einer neuen Form an. In Japan ist nämlich ab jetzt der PlayStation Store auch über den heimischen Computer erreichbar. Besitzer einer PSP können somit die Inhalte, wie beispielsweise alte PS1-Spiele oder Videos, auf der Festplatte des PCs zwischenspeichern und, je nach Bedarf, von dort auf die PSP übertragen. Bisher war das nur über die PlayStation 3 möglich, die aber wohl noch nicht jeder PSP-Besitzer hat.

Wann dieser PC-Store in Europa erscheint, ist noch ungewiss. Vorerst müsst ihr also noch mit der PlayStation 3 die Inhalte herunterladen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Gratis-Wochenende für LawBreakers - oder: Wie Entwickler versuchen, Spiele zu retten

Gratis-Wochenende für LawBreakers - oder: Wie Entwickler versuchen, Spiele zu retten

Es ist kein Geheimnis. LawBreakers ist eines dieser Spiele, bei denen die meisten von euch wohl schon vor Veröffen (...) mehr

Weitere News