Vater schießt auf Sohn: Kopftreffer nach PC-Streit

von Falko Sczendzina (24. September 2007)

Wie Spiegel-Online berichtet, habe ein 56 Jahre alter Familienvater aus Rheinland-Pfalz seinem Sohn mit einem Gewehr in den Kopf geschossen. Er habe dies in einem Streit getan, in welchem er seinen 16-jährigen Sohn aufgefordert habe dessen PC abzuschalten und weniger Zeit am Computer zu verbringen. Nachdem der sich weigernde Sohn niedergestreckt wurde, habe dessen ein Jahr älterer Bruder dem Vater das Gewehr entrissen und die Polizei verständigt.

Der Geschädigte hat die Tat schwer verletzt überlebt und wurde im Krankenhaus in ein künstliches Koma versetzt. Laut Spiegel sei der Junge inzwischen außerhalb der Lebensgefahr.

Kommentare anzeigen
Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

In Polen könnt ihr euch zu einem waschechten Hexer ausbilden lassen. Doch Vorsicht: Die Betreiber geben an, dass d (...) mehr

Weitere News