Endless Ocean: Tauchspiel für die Wii

von Philip Ulc (26. September 2007)

Nintendo taucht sprichwörtlich in neue Spielgefilde ein, bringen die Japaner mit Endless Ocean am 9. November doch eine Tauchsimulation auf den Markt.

Das Spiel verspricht die Freiheit der Meere, indem der Spieler völlig ohne Aufgabenzwang ins kühle Nass springt und als virtueller Taucher auf Entdeckungsreise geht. Unter der Meeresoberfläche kann der Spieler alles tun, wozu er Lust hat oder einfach die Atmosphäre genießen und beobachten, wer sich noch alles in den Weltmeeren tummelt. Wie wäre es, mit Delfinen gemeinsam zu tauchen, Schiffswracks zu inspizieren oder tropische Korallenriffs zu erkunden. All das ist in diesem Spiel möglich.

Lediglich mit Köder für seltene Fische oder einer Kamera bewaffnet wird die offene See erkundet. Geschossene Fotos können ins Fisch-Logbuch eingetragen werden. Es können auch Aufträge wie das Fotografieren bestimmter Fische oder Korallen angenommen werden, die Belohnungen wie neues Taucher-Equipment versprechen.

Gesteuert wird das Ganze mit den Bewegungssensoren in der Wii Remote. Durch einfache Handbewegungen wird der Taucher in jede beliebige Richtung des animierten Wassers dirigiert. Zusammen mit einem Freund kann der Unterwasserspaß auch zu zweit gespielt werden.

Kommentare anzeigen
AMD RYZEN 9: 16 Kerne, 32 Threads ? der schnellste Desktop Prozessor zum Zocken

AMD RYZEN 9: 16 Kerne, 32 Threads ? der schnellste Desktop Prozessor zum Zocken

Erst im März stellte AMD seine neue CPU „Ryzen“ vor, die besonders in Anwendungen gegen Intels teuerst (...) mehr

Weitere News