Xbox 360: Hitzeprobleme bei Halo 3-Editon

von Josef Dietl (01. Oktober 2007)

Auch nach Überarbeitung der Xbox 360 treten weiterhin Hitzeprobleme und der berühmte Ring of Death auf. Bei der dieser Tage mit dem Release von Halo 3 angebotenen Halo 3-Edition der Xbox 360 scheint Microsoft die Probleme noch immer nicht in den Griff bekommen zu haben. Nach einem mit Bildmaterial untermauerten Bericht der Kollegen von Onipepper, die das neueste Modell testen konnten, leiden auch diese Versionen unter der überhöhten Hitzeentwicklung, die langfristig zum Ring of Death führt.

Die Tatsache der Hitzeprobleme ist nichts Neues, jedoch die Umstände unter denen diese auftreten. Microsoft hatte noch vor Wochen erklärt, dass der Auslöser der Probleme lokalisiert sei und man bereits an technischen Gegenmaßnahmen arbeitet. Dazu gehören unter anderem neue, passive Kühlelemente und ein Austausch der CPU/GPU-Chips. Statt den bisherigen 90nm-Chips werden die kleineren und angeblich hitzeunempfindlicheren, sogenannten 65nm-Falcon-Chips verbaut. Damit sollte eine deutliche Verringerung der Wärmeabgabe einhergehen. In die Halo 3-Edition der Xbox 360, die in speziellem Design mit dazu passendem Controller und Headset in den Handel geht, sind diese Teile bereits eingebaut. Trotz der neuen Komponenten tritt überraschenderweise bei diesem Modell immer noch der Ring of Death auf.

Gerüchten zu Folge soll auch die Möglichkeit bestehen, dass Microsoft bei einem Teil der neuesten Version der Konsolen aus Kostengründen auf die Verwendung der Falcon-Chips verzichtet zu hat. Dies wiegt in Anbetracht der bekannt hohen Ausfallraten der Xbox 360 jedoch nicht minder schwer. Hierzu steht ein Statement von offizieller Seite jedoch noch aus.

Wer die Meldung einsehen möchte, kann dies auf der Webseite von Onipepper tun.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News