Bungie Gerücht: Bye, Bye Microsoft

von Falko Sczendzina (02. Oktober 2007)

Wie ein Blogg-Eintrag der Seattle Post-Intelligencers verkündet, habe sich Bungie von Microsoft getrennt, weil Bungie keine Halo-Spiele auf Lebenszeit** programmieren wolle. Dabei beruft sich der Blogg-Schreiber auf Informationen eines putativ seriösen Freundes, der einen Entwickler bei Bungie kenne und voraus sagt, dass Microsoft die offizielle Bekanntgabe diesen Sachverhaltes auf den 6. Oktober vertagt habe und bereits alle Bungie-Mitarbeiter aus den Kontaktbüchern gestrichen habe.

Doch Fans der Halo-Reihe und des neu erschienenen Halo 3 müssen nicht um ihre Lieblingsentwickler bangen, da diese Meldung bereits als Falschmeldung enttarnt wurde. Denn erstens hätte Bungie keinen Grund Microsoft zu verlassen, da die Halo-Trilogie abgeschlossen ist und der Strategietitel Halo Wars außer Haus entwickelt wird. Und zweitens kann Bungie den Mutterkonzern Microsoft Game Studios schon rein technisch nicht so einfach verlassen, da die Entwickler-Schmiede seit dem Jahre 2000 Eigentum Microsofts ist. Und schließlich hat Microsoft gegenüber IGN bereits ausgesagt, dass es eine solche Ankündigung nie gegeben habe.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Halo 3

Halo-Serie



Halo-Serie anzeigen

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News