Electronic Arts: Kauft BioWare und Pandemic

von Henning Ohlsen (12. Oktober 2007)

Branchenprimus Electronic Arts hat angekündigt, BioWare und Pandemic Studios zu übernehmen, die zurzeit an Spielen wie Mass Effect und Mercenaries 2: World in Flames arbeiten. Electronic Arts will mit den beiden neuen Entwicklerstudios sein Angebot im Bereich Action, Adventure und Rollenspiele verbessern, berichtet GamesIndustry.biz.

"Dies sind zwei der am meisten respektierten Studios in der Branche und ich bin froh, wieder mit ihnen zusammenzuarbeiten", so John Riccitiello, CEO von EA. Er fügte an, dass die Übernahme großen positiven Einfluss auf das strategische Wachstum von Electronic Arts haben werde und sich neue intelligente Entwicklungsmöglichkeiten eröffneten.

Mass Effect (BioWare) ist einer der wichtigsten Xbox-360-Titel dieses Jahres und sorgte schon im Vorfeld für Aufsehen durch sein innovatives System, Einfluss auf ein Gespräch und die Handlung zu nehmen. Releasetermin ist der 23. November. BioWare arbeitet zudem an einem neuen MMORPG, das aber noch in einer sehr frühen Entwicklungs-Phase steckt. Pandemic entwickelt neben Mercenaries 2: World in Flames zurzeit auch Saboteur sowie weitere noch nicht bekannte Titel.

Mit der Übernahme der beiden Studios wechseln rund 800 Mitarbeiter zu Electronic Arts. Der Kaufpreis liegt bei 620 Millionen US-Dollar zuzüglich bis zu 155 Millionen US-Dollar in Aktien.

Kommentare anzeigen
The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News