Crysis: Grafik für die Zukunft gerüstet

von Stefan Bien (15. Oktober 2007)

Die Grafik des aktuellen Projekts von Crytek, Crysis, ist auch für die Zukunft gut gerüstet. Dies hat jetzt ein Bericht über die Beta-Version von Crysis preisgegeben.

Neben diversen Detail-Einstellungen an der Grafik, die auch etwas ältere DX9-Hardware noch lauffähig machen sollte, gibt es auch zwei Einstellungen für DirectX-10. Interessant ist, dass neben der kleineren DX10-Einstellungen("very high") auch noch eine größere Einstellung vorhanden ist("Extreme"). Dieser Menüpunkt ist allerdings grau hinterlegt und kann nicht ausgewählt werden.

Dieses Video zu Crysis schon gesehen?

Eine Erklärung seitens Crytek für dieses Phänomen gibt es auch, nämlich dass jede momentan kommerziel erhältliche Hardware es nicht schaffen würde, diesen Modus vollständig zu nutzten und gleichzeitig spielbare Framerates zu liefern. Man darf also davon ausgehen, dass das Spiel selbst und die zugehörige Engine für die Zukunft bestens gerüstet sind.

Update:

Die Kollegen von Computerbase haben einige Vergleichsbilder, auf denen man sehr deutlich erkennen kann, was für grafische Unterschiede zwischen DirectX9 und DirectX10 bestehen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Crysis

Crysis-Serie


Crysis-Serie anzeigen

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News