Nintendo Wii: Top oder Flop?

von Richard Olbrecht (18. Oktober 2007)

Dass die Wii ein Verkaufsschlager ist, kann man nicht bestreiten. Doch wie sieht es mit dem Langzeit-Spaßfaktor aus?

In einem Interview hat Hirokazu Hamamura, der Chef des Verlegers der japanischen Zeitschrift Famitsu, erklärt, dass viele Besitzer der neuesten Nintendo Konsole ihr Gerät bereits nach kurzer Zeit in die Ecke legen. Dabei stützt er sich auf Studien, die besagten, dass 67% der Wii Käufer ihre Konsole nicht beziehungsweise nur kaum benutzen würden.

Weiter heißt es in dem Interview: "Zwar könne man ihm hohe Verkaufszahlen zeigen, doch es fehlt eine Studie, die beweist, dass die Spieler ihre Konsole auch nutzen. Überhaupt sind Wii Spiele kaum Top-Ten Ranglisten vertreten, wenn man sie mit den anderen Spielen der Konkurrenten Microsoft und Sony vergleicht."

Allerdings blieb auch die Playstation 3 von Kritik nicht verschont. Hirokazu Hamamura bezeichnete diese als einen Staubfänger, für den es kaum brauchbare Spiele gibt.

Kommentare anzeigen
Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News