Crysis: DirectX10 auch ohne Vista

von Stephen Randles (30. Oktober 2007)

DirectX 10 soll angeblich nur mit Windows Vista laufen, doch im heiss ersehnten Shooter-Game Crysis haben PC-Kenner schon einen Weg gefunden, um die zusätzlichen Grafikeffekte auch mit Windows XP laufen zu lassen.

Auch wer beim Umgang mit Computern Schwierigkeiten hat, soll mittels eines unkomplizierten Vorgangs das volle Potential aus dem Game herausholen können. Es werden lediglich einige Angaben ersetzt, um die Grafik des Spiels aufzubessern. In den Konfigurationsdateien müssen einige Zeilen kopiert und anschliessend an einem anderen Ort eingefügt werden - und schon hat man fast genau so gute Effekte wie die Leute, die ihr Geld für Windows Vista ausgegeben haben.

Für die wenigen, glücklichen Leute, die Crysis schon in den Händen haben, sind hier die Anweisungen:

Im Ordner namens "CVarGroups" gibt es eine Reihe von Konfigurationsdateien für verschiedene Einstellungen, wie Sound, Wassereffekte, Texturen, Schatten und so weiter. In jedem dieser Dateien muss der erste Block kopiert werden - dieser wird danach den letzten Block überschreiben.

Hier ist zum Beispiel der Inhalt von sys_spec_GameEffects.cfg:

[default]

; default of this CVarGroup

= 4

i_lighteffects = 1

g_ragdollMinTime = 15.0

g_ragdollUnseenTime = 2

g_ragdollDistance = 40.0

g_battleDust_enable = 1

[1]

i_lighteffects = 0

g_ragdollMinTime = 5.0

g_ragdollDistance = 10.0

g_battleDust_enable = 0

[2]

i_lighteffects = 0

g_ragdollMinTime = 8.0

g_ragdollDistance = 20.0

g_battleDust_enable = 0

[3]

g_ragdollMinTime = 13.0

g_ragdollDistance = 30.0

g_battleDust_enable = 0

Der Block, der mit i_lighteffects = 1 anfängt und mit g_battleDust_enable = 1 aufhört, muss die Angaben aus Block [3] ersetzen.

Wer seine Kopie von Crysis auf gewöhnlicher Art und Weise erhält, muss bis zum Release am 16. November warten.

Dieses Video zu Crysis schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Crysis

Crysis-Serie


Crysis-Serie anzeigen

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News