Playstation-3-Aufschwung: Helfen billigere Entwickler-Tools?

von Philip Ulc (19. November 2007)

Sony reagiert auf die bisher zu dünne Spieledecke von PS3-Games und bietet das Reference Tool für Spielentwickler zum halbierten Preis an.

Für rund 7500 Euro ist ein Entwickler-Kit nun zu haben und soll vor allem kleinere Entwickler locken, für die PS3 zu programmieren. Diese monieren jedoch in erster Linie, dass für die PS3 schwieriger zu entwickeln sei als beispielsweise für die Konkurrenz-Konsole X box 360.

Sony sieht aber in der Kostenreduktion der Entwickler-Tools Potenzial für einen Aufschwung und kommentiert das neue Preisentgegenkommen folgendermaßen:

"Da immer mehr Titel für das PS3-Format entwickelt werden, wird SCEI den Preis für das Reference Tool signifikant senken, um die Kosteneinsparungen an die Entwicklergemeinschaft weiter zu geben."

Es bleibt abzuwarten, ob sich mutige Entwickler davon anlocken lassen und wir bald ein breiter gefächertes Spieleangebot erwarten können.

Kommentare anzeigen
Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Mit Call of Duty - WW2 kehrt die langjährige Shooter-Serie zu ihren W (...) mehr

Weitere News