Microsoft: Keine Angst vor PSN

von Moritz Richter (20. November 2007)

Robbie Bach, Präsident der Xbox-Abteilung, sagte in einem Interview, dass das Playstation Network keine Konkurrenz für Xbox Live ist.

Im Interview mit der Zeitung LA Times sprach sich Robbie Bach über das PSN aus. Laut seiner Aussage sei das PSN keinerlei Gefahr für Microsofts Online-Service Xbox Live. Seiner Meinung nach sei das Playstation Network keines Wegs ein Service, sondern eher ein Angebot. Xbox Live biete dem Kunden weit mehr. Darunter Demos, Arcade Titel, TV und das Downloaden von Filmen.

Dagegen fehle im Playstation Network zum Beispiel, dass man das XMB (XrossMediaBar) während eines laufenden Spieles nicht aufrufen kann, um mit Freunden zu chatten und es sei negativ, dass man im Playstation Store nur mit Kreditkarte einkaufen könne. Dennoch muss man auch beachten, dass das Onlinespielen auf der Playstation 3 immer noch kostenlos ist und noch alles in den Kinderschuhen steckt. Dadurch hat die Xbox 360 einen großen Vorteil. Derzeit sind circa acht Millionen Kunden beim Online-Service angemeldet.

Kommentare anzeigen
Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Destiny 2 wird offenbar groß. So groß, dass Entwickler Bungie nun ein wenig Hilfe an die Seite gestellt bek (...) mehr

Weitere News