Metal Gear Solid 4: 1 Mio. Spiele am Erstverkaufstag

von Philip Ulc (01. Dezember 2007)

Der PS3-exklusive Actiontitel Metal Gear Solid 4 muss nach Konami's Assistant Producer Ryan Payton eine Million Spiele am Releasetag verkaufen, um die immensen Produktionskosten einzuspielen.

Während viele Titel froh wären, in ihrer Lebenszeit überhaupt die Millionen-Marke zu überschreiten, so sehen sich die Entwickler gezwungen, so viele Spiele gleich am ersten Tag abzusetzen. Konmi ist zuversichtlich, dieses Ziel auch zu erreichen.

"Wir sagen unseren Fans, dass, wenn sie Metal Gear Solid 4 spielen wollen, sich auch eine PS3 kaufen sollen", so Payton.

Noch ist die Stealth-Action PS3-exklusiv, aber der japanische Publisher sieht eine Zusammenarbeit mit der Konkurrenzkonsole Xbox 360 in Betracht, die sich mehr als doppelt so viel wie Sony's Flaggschiff verkauft hat. Schließlich könne hier der hohe technische Level von Solid's neuestem Abenteuer gehalten werden.

Dennoch unterschätze man die Fanbase von Metal Gear Solid keineswegs. In Verbindung mit der aktuellen Preisminderung der PS3 vertraut Konami auf hohe Abverkäufe. Zur Info, erst zwei Spiele haben sich auf der PS3 über eine Million mal verkauft.

Das Actionspiel erscheint Mitte 2008.

Dieses Video zu MGS 4 - Guns of the Patriots schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots

Metal Gear-Serie



Metal Gear-Serie anzeigen

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots

Valarr
96

Ende einer Ära

von gelöschter User 3

Alle Meinungen