Video Games Awards: Gewinner und Stargäste

von Thomas Zühlsdorf (09. Dezember 2007)

Am 9. Dezember werden die Video Games Awards des Fersehsenders Spike TV in Las Vegas verliehen. Die Gäste und Gewinner wurden aber schon etwas früher bekannt gegeben. Moderator ist dieses Jahr Samuel L. Jackson, bekannt durch Pulp Fiction, Star Wars und Shaft.

Unter den Gästen werden unter anderem Chris Baker, Geoff Keighley, Shane Satterfield, Francesca Reyes sein.

Bioshock hat gleich drei Awards, und somit die meisten, abgeräumt: Game of the Year, Best Xbox 360-Game und Best Original Score.

Bester Shooter wurde Call of Duty 4: Modern Warfare. Den Best Grafics-Award bekam Crysis.

Zum besten Wii-Spiel wurde Super Mario Galaxy gewählt und am PC war The Orange Box ganz vorne.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News