Nintendo Wii: Hohe Verluste durch Knappheit

von Simon Winzer (17. Dezember 2007)

Wie einige Magazine heute behauptet haben, könnte Nintendo die Knappheit an Wii-Konsolen teuer zu stehen kommen.

Da im Augenblick eine große Nachfrage an der Wii besteht und die Gefahr droht, dass gerade im Weihnachtsgeschäft nicht genügend Konsolen zur Verfügung stehen, droht Nintendo ein starker Verlust.

Da die Spielefirma nicht ihre Kunden verlieren möchte, versprach sie eine Gutscheinaktion und eine zugesicherte Lieferung im Januar 2008.

Die New York Times rechnet mit einem entgehendem Umsatz von einer Milliarden US-Dollar.

Bereits im Jahr 2006, als die Wii gerade erschien gab es Lieferengpässe, sodass einige Fans der Konsole noch bis Januar 2007 warten mussten und somit nichts unter dem Weihnachtsbaum hatten.

Kommentare anzeigen
Streit um Rundfunk-Lizenz: European Web Video Academy richtet offenen Brief an die Landesmedienanstalten

Streit um Rundfunk-Lizenz: European Web Video Academy richtet offenen Brief an die Landesmedienanstalten

Unter dem Motto "Jeder Mensch hat das Recht, sein Publikum zu finden" veröffentlicht die European Web Video Academ (...) mehr

Weitere News