Take-Two und Sega: Publisher expandieren

von Falko Sczendzina (18. Dezember 2007)

Vor gar nicht all zu langer Zeit hatten Activision und Vivendi fusioniert, um eines der finanzstärksten Videospiel-Unternehmen zu schaffen. Da scheinen nun andere Publisher in Zugzwang geraten zu sein, denn Take-Two hat nun die Gründung eines neuen Entwicklerstudios bekannt gegeben und Sega hat den Aufkauf eines anderen Publishers angekündigt.

Gestern hat Take-Two Interactive Software in New York bekannt gegeben, dass man separat zum hauseigenen Entwickler 2K Games ein neues Studio namens 2K Marin in Novato Kalifornien gegründet habe. Christoph Hartmann, welcher Präsident von 2K Games ist, kommentierte diesen Schritt wie folgt:

"Unser Fokus liegt darauf, innovative, neue und revolutionäre Spiele auf den Markt zu bringen - ein Studio im Zentrum der Spieleindustrie ist da nur ein logischer Schritt [...] 2K Marin wird unsere Bestrebungen fortsetzen, erstklassige Top-Franchises zu entwickeln."

Take-Twos letzte große Titel waren The Darkness und das Spiel des Jahres der Spike TV Video Game Awards BioShock. Der nächste große Knaller aus Take-Twos Produktion könnte Borderlands werden, das vom Entiwckler Gearbox mit über einer halben Million verschiedenen Waffen ausgestattet wird.

Auch der Großpublisher Sega, der derzeit mit seinem Maskottchen Sonic seinen ersten Auftritt auf der aktuellen Konsole des Ex-Rivalen Nintendo feiert, hat nun expansive Pläne verkündet. So sagte der COO und Präsident von Sega of Europe Mike Hayes in einem Interview mit MCVuk.com, dass Sega der nächste Publisher sein könnte, der einen anderen schlucke und fügt an, dass die Herausforderung Sega wachsen zu lassen nie ende. Wörtlich führt er aus:

"Wir halten stets Ausschau nach neuen Vertragsabschlüssen"

Es scheint also nur eine Frage der Zeit, bis auch Sega sich weiter vergrößert haben wird.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News