GTA 4 Verbot: Anwalt klagt erneut

von Philip Ulc (17. Januar 2008)

Publisher Take 2 Interactive muss sich wieder mal einer Verbotsklage gegen seiner Titel Grand Theft Auto 4 und Manhunt 2 erwehren.

Der zuletzt oft in Erscheinung getretene amerikanische Anwalt Jack Thompson, der am liebsten überhaupt keine Gewalt in Videospielen sähe, hat erneut Klage gegen Take 2 erhoben. Erst im April letzten Jahres haben beide Parteien einen Rechtsstreit ausgefochten und sich schließlich auf einen "Waffenstillstand" geeinigt. Unter anderem hatte der Anwalt die skurrile Beschwerde eingelegt, dass sein Konterfei im Actionspiel GTA 4 zu sehen sei und forderte, es aus dem Titel wieder entfernen zu lassen.

Dieses Video zu GTA 4 schon gesehen?

Nun zieht Take 2 die Zügel straffer und legt wiederum Beschwerde gegen Thompson ein, da der Publisher offenkundig als Sündenbock der gesamten Branche herhalten muss. Alle Klagen Thompsons richteten sich bislang gegen Take 2. Der Publisher möchte durchsetzen, dass der Anwalt für sämtliche Gerichtskosten, die er verursacht, selbst aufkommt.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Grand Theft Auto 4

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Grand Theft Auto 4

Casillias
8

Großer Mist

von Casillias (13) 1

Alle Meinungen