Wii ist schuld: Weniger Spielehallen

von Josef Dietl (07. Februar 2008)

Nintendos Konsole ist mit verantwortlich für das langsame Aussterben der Spielehallen. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters muss der größte japanische Anbieter, Namco Bandai, seine Gewinnerwartungen in dieser Periode um fast 40 Prozent auf umgerechnet 106 Millionen Euro senken und fast 60 Hallen schließen. Laut Aussage von Yuji Machida, einem Vertreter des Unternehmens, sei die Nintendo Wii daran schuld:

"Eine Menge der Spiele, welche die Leute in den Arcadehallen gespielt haben, kann man nun auch zu Hause spielen."

Seiner Meinung nach können die Spieler vor allem durch die innovative Steuerung mit dem Wiimote das typische Spielhallen-Feeling nun auch zu Hause nachempfinden.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Zone of the Enders - The 2nd Runner: Neuauflage für PC und PlayStation 4 inklusive VR-Support angekündigt

Zone of the Enders - The 2nd Runner: Neuauflage für PC und PlayStation 4 inklusive VR-Support angekündigt

Überraschende Ankündigung aus dem Hause Konami: Das 2002 veröffentlichte Zone of the Enders - The 2nd Ru (...) mehr

Weitere News