Konami-Präsident im Gespräch: MGS4 und ein neues Projekt

von Josef Dietl (12. März 2008)

Fumiaki Tanaka äußerte sich zu dem Stealth-Titel und neuen Entwicklungen. In einem Interview mit der japanischen Webseite Nikkei BP sprach der Präsident des Entwicklers und Publishers davon, dass seiner Meinung nach die PlayStation 3-Verkäufe durch den Release von MGS4 und anderen Top-Titeln merklich ansteigen werden:

"Im Moment denken sich potentielle Käufer "Wenn das Spiel erscheint, dann hole ich mir eine PS3". Zu dem Zeitpunkt zu dem MGS4 released wird, bringen auch andere Firmen ihre großen PS3-Titel. Wird dann die Anzahl an verkauften Systemen etwa nicht auch kontinuierlich ansteigen?"

Wie der Konsolenhersteller Sony selbst, verfolgt somit auch der Vertreter eines der weltgrößten Studios die Strategie auf die großen Namen zu setzen, während Konkurrent Microsoft sein Konzept des Preiskampfes kontinuierlich verfolgt. Somit steht den beiden Unternehmen und auch den Gamern wohl noch ein heißes Jahr bevor.

Fumiaki Tanaka verriet in dem Gespräch außerdem, dass der Schöpfer von Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots und seinen Vorgängern, Hideo Kojima, bereits an einem neuen Titel arbeitet. Viel wollte er noch nicht preisgeben, nur dass es nicht im Metal Gear Solid-Universum spielen wird und man erst zu Beginn des kommenden Jahres eine offizielle Ankündigung zum dem Spiel machen werde.

Dieses Video zu MGS 4 - Guns of the Patriots schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots

Metal Gear-Serie



Metal Gear-Serie anzeigen

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots

Valarr
96

Ende einer Ära

von gelöschter User 3

Alle Meinungen