Ubisoft: Kauft Rechte am Namen Tom Clancy

von Marcel Källner (20. März 2008)

Wie der Publisher Ubisoft heute verkündet hat, traf er eine Vereinbarung mit Tom Clancy, dem Erfinder der Rainbow Six-Serie, und übernimmt sämtliche Rechte am Namen auf unbestimmte Zeit. Ubisoft muss von jetzt an keine Lizenzgebühren mehr entrichten, um den Namen zu verwenden.

So wurde vereinbart, dass Ubisoft den Namen nicht nur für Spiele, sondern auch für Bücher, Filme oder andere Merchandising-Produkte verwenden darf. Die Summe, die Tom Clancy für die Abgabe der Rechte erhält, ist im Moment noch unbekannt. Nach dem Deal rechnet Ubisoft jedoch mit einem Netto-Kassenstand von 130 Millionen Euro im laufenden Finanzjahr.

Auf Basis der großen Erfolge aller bisher erschienenen Spiele mit dem Namen Tom Clancy (zum Beispiel: Tom Clancy's Rainbow Six) und der nun wegfallenden Lizenzgebühren rechnet Ubisoft mit einem positiven Einfluss auf das Betriebseinkommen in Höhe von mindestens fünf Millionen Euro pro Jahr.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Rainbow Six Vegas

Rainbow Six-Serie



Rainbow Six-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Rainbow Six Vegas

JokersMadhouse
89

Taktik Ballerei in Las Vegas

von gelöschter User

Alle Meinungen