Take 2 expandiert: Und kauft Mad Doc Software

von Henning Ohlsen (06. April 2008)

Der Publisher Take 2 war in letzter Zeit meist im Gespräch, weil er sich gegen das Übernahmeangebot von Electronic Arts wehrte. Um seine Unabhängigkeit zu unterstreichen, hat Take 2 jetzt auch noch das Entwicklerstudio Mad Doc Software aufgekauft. Das steckt unter anderem hinter dem angeblich bislang erfolgreichsten Star-Trek-Spiel, Star Trek Armada 2.

Unter dem Namen Rock Star New England arbeitet Mad Doc Software von jetzt an für Take 2. Gegenüber Golem.de sagte Dr. Ian Lane Davis, Gründer von Mad Doc Software: "Wir können es kaum erwarten, unsere Erfahrung in die durch charakterbasierende, offene Welten gekennzeichneten Storys einzubringen, die die Spiele von Rockstar so einzigartig machen."

Durch diese Übernahme steigert Take 2 seinen Marktwert und macht einen großen Schritt, um sich vorerst seine Eigenständigkeit zu sichern. Den Aktionären wird das klare Zeichen gegeben, dass der Publisher seine eigenen Produkte weiter ausbauen möchte.

Davis gründete Mad Doc Software im Jahr 1999. Zuletzt entwickelte es gemeinsam mit Take 2 die Xbox-360-Version des Action-Adventures Bully: Die Ehrenrunde. Außerdem programmierte das Studio Empire Earth 2 sowie ein AddOn zu Dungeon Siege 2.

Kommentare anzeigen
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News