Sony: Plant Video-on-Demand-Service

von Marcel Källner (22. April 2008)

Wie die Los Angeles Times berichtet, verhandelt Sony derzeit mit verschiedenen in Hollywood ansässigen Film-Studios um noch in diesem Sommer einen eigenen Video-on-Demand-Service für die Playstation 3 anbieten zu können. Über diesen Service sollen dann sowohl Filme als auch Serien angeboten werden.

Für Sony wäre dies bereits der dritte Anlauf für den Start eines eigenen Video-on-Demand-Portals. Zuvor waren bereits die Dienste Movielink und Sony-Connect mit eher mäßigem Erfolg gestartet, bevor Sony diese schließlich einstellte. Mit dem neuen Angebot will Sony vor allem eine starke Konkurrenz zu AppleTV schaffen.

Sony selbst hat den Zeitungsbericht allerdings weder bestätigt noch dementiert. Der stellvertretende PR-Chef des Konzerns, Peter Dille, äußerte sich jedoch im Playstation-Blog, dass es einen derartigen Dienst in Zukunft geben wird.

Spekulanten sprechen sogar über eine Kombination mit Sonys PSP, mit der man bereits jetzt Videostreams von der PlayStation 3 ohne Probleme betrachten kann.

Laut der Los Angeles Times beschränken sich die Verhandlungen aber derzeit nur auf den us-amerikanischen Kontinent. Ob und wann ein solcher Video-on-Demand-Service also den weiten Weg nach Europa findet, ist bislang noch unklar.

Kommentare anzeigen
Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News