Speicherplatz der Wii: Nintendopräsident nimmt Stellung

von Simon Winzer (02. Mai 2008)

Satoru Iwata, Präsident der Firma Nintendo, hat sich in einer Fragen & Antwort Konferenz zu dem Speicherplatz der Wii geäußert.

"Statistisch gesehen ist es so, dass es eine kleine Anzahl von Kunden gibt, die den Flash-Speicher als zu klein ansieht, während viele andere meinen, dass sie genug davon haben.", so Iwata. Allerdings müsse man, um die Nutzer zufrieden zu stellen, eine Lösung finden.

Nintendos Next-Gen-Konsole besitzt gerade mal einen Speicher von 512MB. In Hinsicht auf den Wii-Ware-Kanal, der bald bei uns erscheint, könnte der Speicher knapp werden.

Mein Kommentar:

Ich selber benutze viel die Virtual-Console, da ich mich gerne an die alten Klassiker zurück erinnere. Gerade, wenn man wie ich, gut 20-25 Games vom Shopping-Kanal gedownloadet hat, ist der Speicher doch arg gemindert. Zwar ist es kein Problem, sich SD-Cards zu kaufen, aber wenn man irgendwann drei Speicherkarten besitzt, würde das Auswechseln doch ganz schön nerven. Deshalb hoffe oder besser erwarte ich, dass Nintendo den Speicher vergrößert.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News