Deutsche Gamestage 2008: Heute eröffnet

von Henning Ohlsen (06. Mai 2008)

Heute haben die Deutschen Gamestage 2008 in Berlin begonnen. Diese sehen sich als branchenübergreifendes Kommunikations- und Networkingforum. Den Anfang machte heute das Medienboard Berlin-Brandenburg, bevor morgen die Entwicklerkonferenz Quo Vadis los geht. Während der drei Veranstaltungstage erwarten die Organisatoren mehr als 700 Teilnehmer in der Bundeshauptstadt.

Vom 8. bis 10. Mai lädt dann das Wissenschaftsforum "The Philosophy of Computer Games" nach Potsdam. Die interdisziplinäre Konferenz diskutiert Computerspiele aus philosophischer, ethischer, medialer, semiotischer und ästhetischer Perspektive.

"Wir freuen uns, Spieleentwickler aus der gesamten Republik bei den Deutschen Gamestagen in der Hauptstadt begrüßen zu dürfen. Games sind wichtiger Motor für Innovation in der gesamten Medienbranche mit wachsender kultureller Bedeutung. Neben kreativen und ökonomischen Fragestellungen der Branche sollte deshalb auch die Qualitätsdebatte nicht zu kurz kommen", sagte Berlins regierender Bürgermeister, Klaus Wowereit.

Kommentare anzeigen
Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Mit Call of Duty - WW2 kehrt die langjährige Shooter-Serie zu ihren W (...) mehr

Weitere News