Metal Gear Solid 4: 90-Minuten-Gerücht dementiert

von Marcel Källner (06. Juni 2008)

Die gesamte Metal-Gear-Solid-Reihe ist weitläufig für seine meist etwas längeren und cineastischen Cutszenen bekannt. Dabei will auch nicht das Gerücht verstummen, dass es innerhalb von Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots angeblich teilweise eineinhalb Stunden lange Zwischensequenzen geben soll.

Nun äußerte sich Ryan Payton, der Co-Produzent, in einem Interview mit kotaku.com zu dem Gerücht: "Ich bin überrascht, dass sich dieses Gerücht immernoch hält. Es gibt keine 90 minütigen Zwischensequenzen in MGS4. Das Ende ist zwar lang, aber 90 Minuten sind eine Riesenübertreibung. Dabei dachte ich immer Gamer mögen lange Enden."

Dieses Video zu MGS 4 - Guns of the Patriots schon gesehen?

Wie lang die Cutszenen tatsächlich sind könnt ihr ab dem 12. Juni beim Kauf von Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots selbst feststellen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots

Metal Gear-Serie



Metal Gear-Serie anzeigen

Final Fantasy 15: Multiplayer-Erweiterung erscheint Ende Oktober

Final Fantasy 15: Multiplayer-Erweiterung erscheint Ende Oktober

Schon bald ist Final Fantasy 15 keine reine Einzelspieler-Erfahrung mehr: Square Enix veröffentlicht voraussichtli (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots

Valarr
96

Ende einer Ära

von gelöschter User 3

Alle Meinungen