Pastor hetzt gegen Spiele: Verbrennung von Datenträgern

von Falko Sczendzina (11. Juni 2008)

Der 42 Jahre alte Baptisten-Pastor Richard Patrick aus Virginia hat jüngst gegenüber den Kollegen der Daily Press eine großangelegte Verbrennung von Videospieldatenträgern und Musiktonträgern angekündigt.

Demnach habe sich der Geistliche eine Rückgabe-Aktion von Schusswaffen, die nach einer Sammelaktion vernichtet wurden, als Vorbild genommen, um Spiele und CDs zu verbrennen, da er glaubt, dass brutale Spiele und Musikstücke gelangweilte Jugendliche zum Töten verleiten würden.

"Wir überlegen etwas ähnliches wie eine Rally zu machen," so Patrick, "bei welcher Eltern und Kinder ihre CDs und Videospiele, welche sie als destruktiv für die Gemütsstimmung unserer Jugend ansehen, vorbeibringen und [dann] haben wir eine Verbrennung, genau wie sie es bei einer Pistolenrückgabe letztes Jahr hatten."

Im Verlauf des Interviews stellt Patrick aber auch dar, dass er die Spiele und die Musik nicht als Ursache für die Jugendprobleme in seiner Gemeinde sieht, sondern dass sich die Probleme vor allem durch regionale Arbeits- und Perspektivlosigkeit charakterisieren lassen, weil Jugendliche vor allem in den späten Nachmittagsstunden ziellos und motivationslos durch die Straßen streiften.

Ferner antwortet der Pastor auf die Frage, wie groß das Problem von brutalen Spielen und Rap-Musik sei, dass diews "gewaltigen Einfluss auf junge Leute und Gewalt hat. Dies ist im Grunde alles, das sie sehen. Die meisten von ihnen versuchen dem, was sie sehen, nachzueifern [...]. Einige der Rap-Musiker, die sie im Fernsehen beim Verbrechendarstellen sehen, leben nicht in den [problematischen] Stadtgebieten - sie leben in irgendwo in den Vororten. Es ist alles eine Fassade."

Kommentare anzeigen
The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News