Das Oblivion-Plagiat: "Limbo of the Lost"-Skandal

von Falko Sczendzina (13. Juni 2008)

Den Kollegen von Gameplasma ist beim Testen des Abenteuerspiels Limbo of the Lost aufgefallen, dass die Grafik des Spiels extrem an den Rollenspiel-Hit The Elder Scrolls 4 - Oblivion erinnere, wenn nicht sogar teilweise identisch sei.

Als Beweis für diese Behauptung führen die Kollegen einige Screenshots an, von denen wir euch jeweils einen der beiden Spiele präsentieren möchten:

Sprecher von Bethesda Softworks, den Machern der Elder-Scrolls-Reihe, untersuchen derzeit den Fall, wollten aber noch keinen Kommentar zu diesem Thema abgeben. Sprecher von Tri Synergy, dem Publisher hinter Limbo of the Lost, gaben sich geschockt und sagten, dass sie die Verantwortlichen der Majestic Studios, die das Spiel für sie entwickelt hatten, bisher nicht erreichen konnten. Ferner habe man nach dem Aufkommen der ersten Vorwürfe den Verkauf und die Vermarktung des Spiels gestoppt. Außerdem habe inzwischen auch Eidos Vorwürfe erhoben, da auch Ähnlichkeiten zum Spiel Thief - Deadly Shadows aufgefallen seien.

Dieses Video zu Oblivion schon gesehen?

Hat dir "Das Oblivion-Plagiat: "Limbo of the Lost"-Skandal von Falko Sczendzina" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Elder Scrolls 4 - Oblivion

The Elder Scrolls-Serie



The Elder Scrolls-Serie anzeigen

Umfrage: Das sind die beliebtesten RPGs in Japan

Umfrage: Das sind die beliebtesten RPGs in Japan

JRPGs, also Rollenspiele aus Japan, erfreuen sich hierzulande großer Beliebtheit. Gerade nach den recht frischen (...) mehr

Weitere News

Meinungen - The Elder Scrolls 4 - Oblivion

Alle Meinungen