Wrath of the Lich King: Alle Neuerungen und Änderungen

von Philip Ulc (30. Juni 2008)

Der Publisher Blizzard hat auf dem hauseigenen Event "WorldWide Invitational 2008" am vergangenen Wochenende in Paris viele Informationen und Änderungen zu World of Warcraft - Wrath of the Lich King bekannt gegeben. Wir stellen sie in gebündelter Form vor:

PvP-System:

  • Die erste Außenwelt in der PvP-Zone, in der nur wenig PvE-Elemente zu finden sind, wird der "See Wintergrasp" sein. Das Ziel besteht darin, eine Festung zu belagern und anschließend zu erobern
  • Insgesamt gibt es sechs steuerbare Belagerungswaffen, wie Katapulte, Kampfpanzer, Goblin-Schredder oder auch Bomber
  • Gebäude, Mauern und Brücken sind zerstörbar
  • Zur Verteidigung werden stationäre Geschütze dienen
  • Nachdem eine Fraktion den "See Wintergrasp" erobert hat, bekommt diese von allen Bossen in jeder Instanz spezielle Beute
  • Da es nicht möglich sein wird, mit Belagerungswaffen durch das Wasser zu fahren, bauen die Entwickler strategische Engpässe oder Brennpunkte ein (z.B. breite Brücken)
  • Friedhöfe können erobert werden

PvP-Schlachtfeld:

  • Auf einer Insel außerhalb von Dragonblight wird es ein neues Schlachtfeld mit neuen Belagerungswaffen geben
  • Ein neuer Spieltyp wird eingeführt: "Angreifer und Verteidiger" sieht vor, dass Team A eine Runde lang angreift und Team B verteidigt. In der darauffolgenden Runde werden die Rollen (Angreifer und Verteidiger) der beiden Parteien einfach vertauscht
  • Anfangs starten die Angreifer auf zwei Kampfschiffen und müssen versuchen, im Hafen einen Kontrollpunkt zu erobern
  • Die Anzahl der Spieler ist bisher noch unklar, jedoch soll das Schlachtfeld so groß wie Kriegshymnenschlucht, Auge des Sturm und Arathibecken sein

Gegenstände:

  • Damit Klassen einen weiteren, speziellen Gegenstand nutzen können, werden "Unnütze Werte" auf einigen Gegenständen zusammengefasst
  • Berufe sind präsenter, da mehr Rezepte und Pläne hinzugefügt werden
  • Optisch sollen sich PvP- und PvE-Rüstungssets unterscheiden. Damit schneller Fuß gefasst werden kann, soll es möglich sein, PvP-Ausrüstung durch PvE-Ausrüstung zu bekommen
  • Bei diversen Fraktionen gibt es PvP-Ausrüstung als Ruf-Belohnung
  • Legendäre Items sollen mit Quests verbunden werden
  • Bosse werden mehr Tokens hinterlassen, um den Zufallsgenerator zu reduzieren
  • Fünf Rüstungs-Setteile gibt es in der Arena. Die anderen Teile werdet ihr durch die "normale Ehre" erhalten

Die Welt:

  • Sobald ihr Level 77 erreicht habt, darf das fliegende Reittier verwendet werden. Ab Level 80 können Passagiere mitgenommen werden
  • Um Nordend erreichen zu können, wird in Sturmwind ein Hafen gebaut, welche mit dem Patch 2.4.3. begonnen wird.
  • "Die nördlichen Pestländer" ist ein neues Gebiet, das auch gleichzeitig als Startareal für die Todesritter dienen wird
  • Für bestimmte Kills oder andere Besonderheiten werden spezielle Titel hinzugefügt

Arena:

  • Neue Arenen: Dalaran und Orgrimmar
  • Dynamischere Sichtlinie in den Arenen, durch bewegliche Objekte
  • Die Orgrimmar-Arena wird tückische Stacheln haben, die euch verletzen können. Außerdem wird es ein NPC-Publikum geben

Dungeons und Schlachtzüge:

  • Fünf-Spieler-Dungeons: Bis Stufe 80 wird es acht Dungeons in der Level-Up-Phase geben und vier Dungeons für Stufe 80
  • Schlachtzug-Dungeons bekommen eine 10- und 25-Spieler-Variante
  • Heroische Instanzen sollen zugänglicher werden und keine spezielle Klasse voraussetzen
  • Entfernt wurden Zugangsbeschränkungen für heroische Dungeons
  • Die Länge der Dungeons soll auf rund eine Stunde verkürzt werden
  • Quests sollen Bezug zur Hintergrundgeschichte sowie den Gegnern, Bossen und Dungeons aufbauen.
  • In 25-Spieler-Dungeons werden Gegner weniger Beute, aber mehr Gegenstände hinterlassen

Halls of Stone (Level 77-79 - Storm Peaks):

  • Erzählt die Titan-Geschichte weiter und gehört zu Ulduar

The Oculus (Level-80-Dungeon - Borean Tundra)

  • Es wird möglich sein, in diesem Dungeon Flugreittiere zu verwenden. Außerdem gibt es spezielle Reittiere, die unterschiedliche Fähigkeiten besitzen.

Caverns of Time: Stratholme (Level 80 - Tanaris):

  • Zu den Höhlen der Zeit könnt ihr euch ohne Ruf-Voraussetzung teleportieren
  • Der Dungeon ist nicht-linear und stark durchscriptet. Euch bleibt die Wahl, welche Wege ihr nehmt oder welche Bosse ihr angreift. Startpunkt wird der Pestwald sein, zu einer Zeit, in dem er noch unverseucht war
  • Es wird gemeinsam gegen Arthas gekämpft, bevor dieser zum Lich King wurde
  • Die Charaktere Jaine, Uther und Arthas erhalten erneut die Stimmen der Sprecher aus den WarCraft 3-Missionen
  • Die "Infinite Dragonfight"-Story soll weitergeführt werden

Mögliche Veränderungen:

  • Nahkampf-Angriffsweite in Bezug auf Feral-Druiden könnte verändert werden
  • Kostenlos zwischen zwei Talent-Skillungen hin- und herwechseln
  • Beim Tragen eines Wappenrocks einer Fraktion, könnte zur selben Zeit Ruf für zwei Fraktionen gesammelt werden
  • Rückweg soll nach einem Wipe möglichst kurz gehalten werden
  • Bessere Balance der "Crowd Control"-Fähigkeiten der Klassen
  • Verbesserung der PvP-Warteschlangen

Klassen:

Druide

  • Wirbelsturm wird nicht verändert
  • Wucherwurzeln auch in Innenräumen
  • Effektiverer Heilzauberspruch, der sich mit zunehmenden HoT-Effekten (Heal of Time) verstärkt
  • "Dire Cat"-Form ist neu
  • "Dire Bear"-Form neue Grafikoberfläche

Jäger

  • Alle Tier-Begleiter bekommen eigene Talentbäume
  • Neue zähmbare Tiere
  • Skilltree fürs Tanken, DPS (damage per second)und Support/Unterstützung

Priester

  • Heilig-Talent "Divine Hymn" bietet einer ganzen Gruppe Schutz vor Angriffen
  • Schatten-Talent "Dispersion" reduziert erlittenen Schaden um 90 Prozent, sechs Sekunden lang wird insgesamt 36 Prozent Lebensenergie wieder hergestellt
  • "Guardian Spirit" heilt ein befreundetes Ziel mit 642 Lebenspunkten alle zwei Sekunden

Magier

  • Eismagier erwehren sich Feinden nun anstatt mit einem gewöhnlichen Eiszauber mit einer Art "Frostfeuer"

Schamanen

  • Totems werden zusammengefasst
  • Die Waffenverzauberung "Earthliving Weapon" erhöht die Heilstärke
  • "Flametongue" verleiht Zauberschaden-Bonus
  • Können Gegner in Frösche verwandeln
  • Das "Totem des Windzorn" ist jetzt ein normaler Buff und keine "Waffen-Verzauberung" mehr
  • Totems wirken auf den gesamten Schlachtzug

Schurken

  • Mit "Fan of Knives" können Gegner in unmittelbarer Nähe auf einmal attackiert werden
  • Dolch-Talentbaum wird generalüberholt
  • Fähigkeit "Kopfnuss" wirkt auf mehr Gegnertypen

Paladin

  • Retribution-Paladine werden stärker und dürfen die gleichen Gegenstände wie Krieger und Todesritter verwenden
  • Kurz wirkende Siegel heben lang wirkenden Siegel nicht mehr auf
  • Mit "Hand of Purity" ein neuer reaktiver Heilspruch

Hexenmeister

  • Mit dem 51-Punkte-Dämonologie-Talent verwandelt sich der Hexenmeister in einen Dämon
  • Das Seelensplitter-Konzept bleibt unverändert
  • Mit dem "Demonic Circle" lässt sich eine Markierung festlegen, zu der man sich jederzeit teleportieren kann

Krieger

  • Das Furor-Talent "Titan's Grip" erlaubt das Tragen von Zweihand-Waffen in einer Hand
  • Schockwellen-Talent, das Gegner unmittelbar vor dem Tank betäubt und Schaden wirkt
  • Schutzkrieger verursacht jetzt mehr Schaden
  • Schlachtrufe sind während eines gesamten Schlachtzugs aktiv

Todesritter

  • Neue Sprachausgabe für Todesritter
  • Mehr Fähigkeiten als ein gewöhnlicher Tank
  • Tanks in Fünf-Personen-Dungeons sollen völlig austauschbar sein

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

World of Warcraft - Wrath of the Lich King

World of Warcraft-Serie



World of Warcraft-Serie anzeigen

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Meinungen - World of Warcraft - Wrath of the Lich King

Alle Meinungen