Electronic Arts: Spiele werden leichter

von Josef Dietl (07. Juli 2008)

Der Spielehersteller Electronic Arts möchte den Schwierigkeitsgrad seiner Titel deutlich senken. Dies hat Peter Moore, Präsident der Untermarke EA Sports, in einem Interview mit den Kollegen der britischen Vertretung von IGN erklärt:

"Unsere Spiele sind bisher viel zu hart. Selbst Hardcore-Gamer berichten uns davon, dass die Spiele viel zu schwierig zu spielen seien, wenn man nicht nochmal auf die Anleitung zurückgreift und nachschlägt, was zu tun ist. Das müssen wir unbedingt ändern."

Ob sich Electronic Arts mit dieser Ankündigung angesichts mancher Vorwürfe aus den Reihen der Gamer bezüglich zu großer Mainstream-Lastigkeit einen Gefallen tut, bleibt abzuwarten.

Kommentare anzeigen
Pokémon Go: Fan-Fest wird zum Flop

Pokémon Go: Fan-Fest wird zum Flop

Ein Pokémon GO Fan-Fest für alle. Klingt zu schön um wahr zu sein - und lässt sich anscheinend au (...) mehr

Weitere News