Deutschland: Spielemarkt wächst um 40 Prozent

von Marcel Källner (10. Juli 2008)

Wie die Media Control GfK auf Basis des wöchentlichen Panelmarktes jetzt mitgeteilt hat, vebucht der deutsche Spielemarkt seit dem ersten Halbjahr dieses Jahres ein sattes Wachstum von 38,7 Prozent.

So wurden innerhalb der ersten sechs Monate des laufenden Jahres Spiele im Gesamtwert von circa 282 Millionen Euro verkauft. Größter Anteilhaber dieses Wachstums ist der kleine Nintendo DS mit 36,4 Prozent. Somit wurden circa 2,8 Millionen Spiele für den Handheld von Nintendo verkauft. Im ersten Halbjahr des letzten Jahres waren es nur 1,7 Millionen verkaufte Spiele.

Aber auch die anderen Spielekonsolen und deren Spiele verzeichnen ein Wachstum, so wuchs der Anteil der Nintendo-Wii-Spiele von fünf auf 14,6 Prozent. Die PlayStation-3-Spiele konnten sogar von 2,9 auf 10,9 Prozent wachsen. Immernoch auf dem zweiten Platz halten sich die PlayStation-2-Spiele mit einem Anteil von 22 Prozent.

Meistverkaufte Spiele im ersten Halbjahr 2008:

Kommentare anzeigen
Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News