Electronic Arts: Verlust von 111 Mio. Dollar erwartet

von Henning Ohlsen (28. Juli 2008)

Electronic Arts wird einen Verlust von 111 Millionen US-Dollar für das 2. Quartal 2008, das am 30. Juni endete, vermelden. Das glauben jedenfalls Analysten von Thomson Financial, berichten die englischen Kollegen von GamesIndustry.biz. Das wären 21 Millionen Dollar weniger als im Vorjahr, als der Publisher 132 Millionen Dollar Minus machte.

Die Analysten schätzen, dass der Umsatz des Unternehmens um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr stieg - von 431 Millionen Dollar auf 633,9 Millionen Dollar.

Dennoch vermuten viele, dass Electronic Arts es nicht schaffen wird, neue Franchise-Titel wie Dead Space oder Mirror's Edge rechtzeitig herauszubringen. Des Weiteren glauben sie nicht, dass sich die Spiele gut verkaufen werden.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dead Space

Dead Space-Serie



Dead Space-Serie anzeigen

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News