Lips: Microsofts Antwort auf SingStar

von Henning Ohlsen (24. August 2008)

Was tun, wenn die Konkurrenz ein erfolgreiches Spiel für die breite Masse am Start hat? Na klar: Kopieren! Vielleicht fügt man noch ein paar eigene Features ein - aber dann? War's das? Das haben wir für euch herausgefunden, als wir uns Lips von Microsoft angesehen haben, das Sonys SingStar die Kunden streitig machen will.

Lips spielt ihr mit zwei kabellosen Mikrofonen, die auf Bewegungen reagieren. Singt ihr alleine und es kommt gerade ein Freund ins Zimmer, der mitspielen möchte, schüttelt er das zweite Mikrofon einfach und kann direkt ins Spiel einsteigen. Neben Liedern von Künstlern wie Duffy oder Young MC könnt ihr auch eure eigenen Songs nachsingen. Diese dürfen allerdings nicht vom Kopierschutz DRM geschützt sein.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Lips

Letzte Inhalte zum Spiel

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Seit unserem Anspieltermin auf der E3 sind wir heiß auf das voraussichtlich am 27. Oktober erscheinende Assassins (...) mehr

Weitere News