Xbox 360: Bald 30 Prozent billiger

von Henning Ohlsen (02. September 2008)

Microsoft will wegen des heftigen Wettbewerbs auf dem Spielemarkt seine Xbox 360 in Japan zukünftig um 30 Prozent im Preis senken. Ab Mitte September werde die günstigste Xbox 360 Arcade rund 19.800 Yen (rund 124 Euro) statt wie bisher 27.800 Yen kosten, verriet das Unternehmen. Damit wäre die Konsole deutlich billiger als Nintendos Wii, die mit 25.000 Yen (156 Euro) zu Buche schlägt. Auch die Xbox 360 Elite solle um 17 Prozent billiger werden.

Bekannt ist, dass die Xbox 360 des US-Konzerns einen schweren Stand gegen die Konsolen der einheimischen Hersteller Sony und Nintendo hat. Durch die Preissenkung setzt Microsoft zum einen die Konkurrenz unter Druck und wird zum anderen vermutlich weitere Kunden gewinnen.

Ob wir Deutschen uns die Xbox 360 auch noch in diesem Jahr für einen niedrigeren Preis kaufen können, ist bisher leider nicht bekannt.

Kommentare anzeigen
Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News