C&C - Alarmstufe Rot 3: Kopierschutzverfahren bekannt

von Marcel Källner (09. September 2008)

Der Publisher Electronic Arts hat vor kurzem erste Details zum Kopierschutzverfahren des bald erscheinenden Titels Alarmstufe Rot 3 bekannt gegeben.

Und so scheint dem Spiel das selbe Schicksal wie zuvor Mass Effect und dem kürzlich erschienenen Spore zu blühen, denn zum Einsatz kommt der eher umstrittene SecuROM-Kopierschutz.

Das bedeutet:

  • Das Spiel muss nach der ersten Installation authentifizert werden
  • Insgesamt darf man das Spiel nur fünf Mal installieren
  • Die Installations-DVD ist zum Spielen nicht notwendig
  • Offline zu spielen hat keinerlei Einschränkungen

Vorallem die Installationsbeschränkung scheint bei den potenziellen, ehrlichen Käufern nicht gut anzukommen, denn auf der Bewertungsplattform des Onlinehändlers Amazon.de sind bereits knapp 100 Bewertungen mit ein und zwei Sternen zu finden, in denen das Kopierschutzverfahren stark kritisiert wird. Auf der us-amerikanischen Seite von Amazon wurde sogar schon die 1000er-Grenze mit Ein-Stern-Bewertungen überschritten.

Alarmstufe Rot 3 erscheint hierzulande Ende Oktober dieses Jahres für den PC und die Xbox 360, die PlayStation-3-Version wurde dagegen auf unbestimmte Zeit verschoben.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Alarmstufe Rot 3

Alarmstufe Rot-Serie



Alarmstufe Rot-Serie anzeigen

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

In Polen könnt ihr euch zu einem waschechten Hexer ausbilden lassen. Doch Vorsicht: Die Betreiber geben an, dass d (...) mehr

Weitere News