Empörende Äußerungen aus Bayern: Spiele pfui, Alkohol hui

von Oliver Hartmann (12. September 2008)

Das ist wirklich kaum zu glauben. In der Vergangenheit sah die Bayrische Landesregierung Verbote als einzige Möglichkeit, Kinder vor Spielen für Erwachsene zu schützen. Beim Thema Alkohol sieht sie dies überraschend vollkommen anders. Aufgrund eines Aktionsprogramm der Bundesregierung, das die Alkohol-Industrie zu einem besseren Kinder- und Jugendschutz verpflichten sollte, vertrat die Bayrische Landesregierung (vertreten durch ihren Gesundheitsminister) seltsame Thesen gegenüber dem Bayrischen Rundfunk:

Gesundheitsminister Otmar Bernhard hatte das geplante Aktionsprogramm als "Feldzug gegen Alkohol und nicht gegen den Alkohol-Missbrauch" benannt. Besonders vom Vorschlag, Alkohol nur an Volljährige zu verkaufen, halte er gar nichts. "Mit 16 Jahren kann man durchaus mal ein Bier trinken", sagte er in der radioWelt am Morgen in Bayern 2. Auch ein Werbeverbot wie bei Zigaretten lehne er ab, so Bernhard. Alkohol sei ein Genussmittel, das gerade in Bayern mit seiner Bierkultur dazugehöre. "Man sagt zum Beispiel: Ein Glas Wein ist gesund und Zigaretten sind nicht gesund, da ist schon ein Unterschied", argumentierte der CSU-Minister im Bayerischen Rundfunk. Auch eine Promillegrenze von 0,0 sei nicht notwendig, "weil die alkoholbedingten Unfälle zum allergrößten Teil im Bereich von einem und mehr Promille passieren".

Das ist selbst nach Studium des Radio-Mitschnittes kaum zu glauben. Videospiele für Erwachsene sollen mit einem Werbe- und Herstellungsverbot belegt werden, der Genuss von Alkohol hingegen wird total verharmlost. Dabei ist die Entwicklung dort durchaus besorgniserregend. Das Einstiegsalter bei Alkohol liege inzwischen bei 13 Jahren, jeder vierte Jugendliche sei im letzten Monat schon einmal betrunken gewesen und fast 20.000 Kinder seien im letzten Jahr mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert worden, so die Bundesdrogenbeauftragte Sabine Bätzing.

Kommentare anzeigen
Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News