Avatare von Microsoft kein Mii-Plagiat

von Stefan Bien (14. September 2008)

Nachdem Microsoft in diesem Jahr auf der E3 das Avatarsystem für das neue Dashboard der Xbox 360 vorgestellt hatte, gab es viele Stimmen, die von einem Plagiat der von Nintendo bereits 2006 vorgestellten Miis sprachen. Diese Vorwürfe hat das Entwicklerstudio Rare, welches für Microsoft das Avatarsystem entwickelt hat, nun von sich gewiesen.

Rare behauptet, die Idee für das Avatarsystem bereits länger verfolgt zu haben, als es die Konkurenz aus dem Hause Nintendo überhaupt gibt. Allerdings glaubt man, einen besseren Job als Nintendo gemacht zu haben, da man z.B. auch die Kleidung der Avatare verändern kann, was eine höhere Individualität ermöglichen soll. Außerdem sollen die Spieler so dazu angereizt werden, die Avatare öfter zu verändern und anzupassen, als es die Benutzer der Miis tun.

"Diese Idee kam uns schon in den Sinn, noch bevor die Miis überhaupt ein Teil der Spielekultur waren. Diese Charaktere, zu denen man eine Beziehung hat, die jedoch nicht zwingend ein Teil des Xbox-Dasboards sind. Dennoch wären sie irgendwo da drin und man könnte verschiedene Games mit ihnen spielen. Man würde verschiedene Erfahrungen mit dem gleichen Charakter erleben."

Kommentare anzeigen
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News