EA bricht Gespräche mit Take 2 ab: Übernahme gescheitert

von Oliver Hartmann (15. September 2008)

Nach gründlicher Überlegung hat Electronic Arts offenbar das Interesse an einer Übernahme von Take 2 verloren und die Gespräche überraschend abgebrochen. Weitere Gründe wurden nicht angegeben. Vorausgegangen war ein der Versuch einer feindlichen Übernahme sowie anschließende wochenlange Gespräche mit dem Vorstand von Take 2. Dabei stand ein Angebot in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar im Raum. Electronic Arts wollte damit die Lücke zum derzeitigen Branchenprimus Activision Blizzard schließen.

Take 2 hingegen führt derzeit Gespräche mit mehreren Partnern bezüglich einer strategischen Kooperation. Take 2 sieht sich dabei laut Aussage von CEO Strauss Zelnick in einer hervorragenden Verhandlungsposition. Dank Grand Theft Auto 4 habe man erhebliche Fortschritte in der Restrukturierung machen können, sei schuldenfrei und somit in einer hervorragenden finanziellen Verfassung.

Dieses Video zu GTA 4 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Grand Theft Auto 4

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Grand Theft Auto 4

Casillias
8

Großer Mist

von Casillias (13) 1

Alle Meinungen