Fable 2 Pub Games Glücksturm-Glitch war gewollt

von Falko Sczendzina (16. September 2008)

Lionhead-Oberhaupt Peter Molyneux behauptet neuerdings, dass der Glücksturm-Glitch der Fable 2 Pub Games gewollt und geplant gewesen sei.

Mit Hilfe des Glitches kann man seine Golderträge im Spiel vervielfachen. Das in den Pub Games gewonnene Gold kann dann später in das Hauptspiel von Fable 2 übertragen werden. Wie die Kollegen von Eurogamer berichten, habe Molyneux in einem Interview gesagt, dass der Glitch geplant gewesen sei. Cheater, die den Glitch benutzt haben, werden im Spiel auf den "crafty old blighter", etwa listiger, alter, bedauernswerter Kerl, treffen.

Da praktisch jeder, der 800 MS Punkte für die Pub Games bezahlt hat, diesen Cheat benutzt hat, werden wohl viele die Konsequenzen erleben.

Dieses Video zu Fable 2 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fable 2

Fable-Serie



Fable-Serie anzeigen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News