Blizzard soll die GTA-Produzenten anstellen

von Henning Ohlsen (20. September 2008)

Activision-Blizzard-Chef Bobby Kotick wurde auf einer Analysten-Konferenz gefragt, ob er den Rockstar-Mitgründern und GTA-Produzenten Dan und Sam Houser nicht ein Jobangebot unterbreiten wolle.

Laut jüngsten Berichten zufolge sind die Houser-Brüder nur noch bis 2009 an Take 2 vertraglich gebunden. Kotick konnte die Frage zwar nicht direkt beantworten, jedoch ließ er durch seine nachfolgende Äußerung viel Raum für Interpretationen:

"Wir (bei Activision) begrüßen wirklich das Modell der unabhängigen Studios. Wir wissen, wie man Studios und talentierte Teams behandelt und wie man ihnen angemessene Anreize gibt. Wir sind ganz sicher ein Zielort für unabhängig denkende und unternehmerisch handelnde Talente geworden", sagte Bobby Kotick.

Kommentare anzeigen
Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News