Kopierschutz von Red Alert 3 überarbeitet

von Josef Dietl (22. Oktober 2008)

Electronic Arts hat den Kopierschutz von Alarmstufe Rot 3 kundenfreundlicher gestaltet. Dies hat man heute im offiziellen Forum mitgeteilt. Demnach werde es kein Installations-, sondern nur ein Authorisationslimit geben. Im Detail heißt das, dass ihr das Strategiespiel insgesamt auf maximal fünf verschiedenen Systemen beliebig oft installieren können werdet.

Nach dem Release von Alarmstufe Rot 3 wird EA ein Tool veröffentlichen, mit dem es möglich sein wird, PCs auch wieder zu deauthorisieren, um das Spiel auf anderen Systemen installieren zu können. Deswegen wird man auch keine Disc benötigen, um den Titel zu spielen.

Außerdem werde man laut der Aussage des offiziellen Sprechers "wenn das Spiel irgendwann sein natürliches Leben fast hinter sich hat und das Risiko der Piraterie gestorben ist" mittels eines Patches den Kopierschutz komplett herausnehmen. Wie es scheint, hat Electronic Arts also einen Weg gefunden, Raubkopierern das Leben schwer zu machen und gleichzeitig ehrlichen Kunden ausreichenden Komfort zu bieten.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Alarmstufe Rot 3

Alarmstufe Rot-Serie



Alarmstufe Rot-Serie anzeigen

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News