Nintendo senkt Gewinnprognosen

von Simon Winzer (30. Oktober 2008)

Die Firma Nintendo hat die Gewinnprognosen für das jetzige Geschäftsjahr gesenkt. Als Grund hat der Publisher die steigende japanische Währung genannt.

Nintendo erwarte nur noch 2,7 Milliarden Euro für das laufende Geschäftsjahr, das 16 Prozent weniger sind als bei der letzten Prognose. Das sind ungefähr 0,43 Millarden Euro weniger.

Die Firma konnte im ersten Halbjahr 13,7 Millionen verkaufte Nintendo DS und ca. 10 Millionen verkaufte Nintendo Wii verbuchen. Der Produzent und Publisher rechnet aber bis zum 31. Dezember noch mit 17 Millionen verkauften Exemplaren von beiden Konsolen.

Kommentare anzeigen
Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News