Electronic Arts schwingt die Bann-Keule: Master Accounts

von Henning Ohlsen (30. Oktober 2008)

Wer in den offiziellen Foren von Electronic Arts gebannt wird, soll zukünftig auch nicht mehr auf seinen EA Master Account zugreifen können. Das heißt, wer sich nicht ordentlich benimmt, zu viel spamt oder es sich mit einem Moderator verscherzt, kann auch seine legal erworbenen Spiele nicht mehr spielen, berichten die Kollegen von Kotaku.

In einem Forum zu Alarmstufe Rot 3 schreibt "eeapoc", seines Zeichens C&C Community Manager und mit bürgerlichem Namen Aaron Kaufman, dass EA eine neue Bestimmung einführen wird, die euren Foren-Login mit dem Master Account verknüpft. Werdet ihr im Forum gebannt, braucht ihr einen neuen CD-Key, um wieder Zugriff auf eure Spiele zu bekommen. Mit anderen Worten: Ihr müsst die Spiele neu kaufen.

"Euer Foren-Account wird direkt mit eurem EA Master Account verknüpft, also wenn wir euch im Forum bannen, werdet ihr auch von eurem Spiel ausgeschlossen, da der Login-Prozess derselbe ist. Und ihr wäret auch gleichzeitig für eure anderen EA-Titel gebannt, weil diese auch mit dem Master Account verbunden sind. Besitzt ihr zum Beispiel Spore sowie Red Alert 3 und werdet in einem Forum zum Spiel gebannt, würde gleichzeitig euer Zugang zu Spore gesperrt werden. Da gehört alles zusammen, also empfehle ich allen Gamern, schön zu spielen und sich gut zu benehmen."

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Alarmstufe Rot 3

Alarmstufe Rot-Serie



Alarmstufe Rot-Serie anzeigen

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News