Sony expandiert nach Lateinamerika

von Josef Dietl (15. November 2008)

Sony wird sich mit seiner Konsolen- und Spieleabteilung zunehmens auf dem lateinamerikanischen Markt engagieren. Dies hat Ian Jackson, Leiter von Sony America, gestern Abend in einer Rede auf der BMO Capital Marktes Interactive Entertainment Conference bekannt gegeben:

"Die Bedeutsamkeit des lateinamerikanischen Marktes ist enorm. Aus der Warte der hohen Population ist es meiner Meinung nach kein Geheimnis, dass er eine große Chance darstellt. Wird werden eine größere Zahl Ressourcen vor Ort binden, um die Versorgung des Marktes zu gewährleisten."

Laut Jackson sei das Vorgehen bezüglich den Ländern der Region in drei Phasen untergliedert. In einem ersten Schritt werden man Argentinien, Kolumbien, Chile und Peru betreten, in einem zweiten Costa Rica, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Panama und Venezuela. Komplette Marktabdeckung soll schließlich mit einem Engagement in Brasilien, dem größten Markt Südamerikas, im Frühjahr 2009 erreicht werden.

Das hauptsächlich zu vermarktende Produkt wird vorerst die Playstation 2 darstellen, da sie sowohl aus finanzieller Sicht als auch aus der Perspektive der technischen Ausstattung der Haushalte das Sony-Produkt mit der größten Nähe zu den hiesigen Kunden ist.

Kommentare anzeigen
Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News