Brasilianische Videospielkonsole Zeebo

von Marcel Källner (15. November 2008)

Nächstes Jahr erscheint in Brasilien eine neue Videospielkonsole namens Zeebo, meldet die Herstellerfirma Tectoy. Grund dafür sind die hohen Importkosten, wodurch eine Playstation 3 in Brasilien bis zu 1000 US-Dollar kostet.

In dieses Projekt sind Publisher und Entwickler wie Electronic Arts, Activision, Namco, Capcom und id Software involviert, welche sich eine zusätzliche Markterschließung in dem 200 Millionen Einwohner Staat erhoffen. Die Zeebo-Konsole wartet mit Fifa 08, Action Hero 3D and Brain Training auf, die auf dem Flash-Speicher vorinstalliert sein werden.

Ebenfalls wird die Konsole über keinerlei Laufwerk verfügen, alle Titel müssen aus dem Internet gedownloadet werden. Dabei sollen Evil Prey, Quake und Need for Speed Carbon zum Launch zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen. Einen Trailer, der euch die Konsole etwas besser veranschaulicht, gibt es auf youtube.com.

Hier technischen Daten der Zeebo-Konsole:

  • Drei USB-Ports im 2.0 Standard
  • Maximaler Energieverbrauch bei 15 Watt
  • Als Prozessor ein ARM 11 @ 400 MHz
  • Als Grafikprozessor ARM 9 @ 274 MHz
  • 1GB NAND-Flash-Speicher als Festplattenersatz
  • 160MB RAM(128MB DDR SDRAM und 32MB stacked DDR SDRAM)
  • Auflösung von 640x480 (480p)
  • Verfügt über einen SD-Kartenslot
  • Ausmaße: 157 x 215,4 x 44 mm
  • Ein Gewicht von 1,3 Kilogramm

Die Zeebo-Konsole erscheint auf dem brasilianischen Markt voraussichtlich im Juli des nächsten Jahres für einen Preis von etwa 260 US-Dollar.

Kommentare anzeigen
The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

Laut dem Nintendo-Grafiker Satoru Takizawa hätte es beinahe nie ein The Legend of Zelda - Twilight Princess gegebe (...) mehr

Weitere News