Alles zum diesjährigen ALDI-Weihnachts-PC

von Marcel Källner (23. November 2008)

In Kürze stellt ALDI, wie im letzten Jahr auch, seinen diesjährigen Weihnachts-PC vor, der am 27. November für 699 Euro in allen Aldi-Filialen erhältlich sein wird.

Als Prozessor kommt dieses Jahr ein Core 2 Quad Q8200 zum Einsatz, der mit 2,33GHz taktet. Diesem stehen 4GB Arbeitsspeicher zur Seite, wodurch sich ein Blick auf die Recovery CD von Windows Vista in der 64-Bit-Version lohnen sollte. Vorinstalliert wird aber nur die Home-Version von Vista in der 32-Bit-Variante sein. Effektiv können von den 4GB Arbeitsspeicher also nur etwa 3GB genutzt werden.

Das Speichern aller Daten übernimmt eine Terabyte-Festplatte von Western Digital aus der Green-Power-Linie. Doch auch bei der Grafikkarte hat sich etwas getan, in vielen Komplett-PCs zählt die Grafikkarte meist zu den schlechtesten Komponenten, doch dieses Jahr kommt eine recht akzeptable GeForce 9600GT aus dem Hause Nvidia zum Einsatz, die sich in ihrer Leistung zwischen einer HD3850 und einer HD3870 ansiedeln dürfte. Die Grafikkarte kommt mit 512MB GDDR3-Speicher daher und bietet neben dem DVI-Ausgang auch einen HDMI-Anschluss mit HDCP-Unterstützung.

Komplettiert wird das Angebot durch einen DVD-Brenner, einen TV-Tuner für Analog- und Digital-TV (DVB-T / DVB-S) sowie einen eSATA-Anschluss und integriertes WLAN im 802.11n-Standard. Ebenfalls enthalten sind eine Tastatur und Maus und wie üblich ein reichliches Softwarepaket.

Kommentare anzeigen
Pokémon Go: Update bringt kleinere Optimierungen

Pokémon Go: Update bringt kleinere Optimierungen

Entwickler Niantic Labs hat ein neues Update für Pokémon Go veröffentlicht, das es euch unter anderem (...) mehr

Weitere News