EA und 2K Games lizenzieren NVIDIA-Technologie

von Henning Ohlsen (08. Dezember 2008)

Electronic Arts und 2K Games, Tochtergesellschaft von Take 2, haben die NVIDIA-PhysX-Technologie als Entwicklungsplattform für ihre Studios weltweit lizenziert. NVIDIAs PhysX-Technologie ist die marktführende Lösung für die Physik-Beschleunigung bei interaktiven Entertainment-Anwendungen.

Mit der massiv-parallelen Architektur der NVIDIA-Grafikprozessoren sind visuelle Darstellungen 10 bis 20 Mal detaillierter als bei herkömmlichen Lösungen möglich. Darüber hinaus unterstützt PhysX die Hardware-Skalierbarkeit, um auf Spieleplattformen mit Multi-GPU-Umgebung eine zusätzliche Performance-Steigerung zu erzielen.

Basierend auf einer robusten Physik-Engine, API und einem Software Development Kit (SDK), ist die NVIDIA-PhysX-Technologie die im interaktiven Entertainment und auf allen wichtigen Spieleplattformen am weitesten verbreitete Physik-Lösung. Sie wird bereits in über 140 Spielen verwendet und von Sony Playstation 3, Microsoft Xbox 360, Nintendo Wii und PC unterstützt. Mit der GeForce-GPU-beschleunigten Physik wird die Welt buchstäblich "zum Leben erweckt": Man kann Mauern einreißen, Bäume biegen sich im Wind, Wasser fließt realitätsgetreu.

Kommentare anzeigen
Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News