Thanks Giving beschert Nintendo Freude

von Simon Winzer (08. Dezember 2008)

Für Publisher Nintendo hat sich das Thinks Giving, ein Volksfest in den USA, rentiert. In der Festwoche hat der Produzent fast doppelt so viele Nintendo Wii und Nintendo DS als in der Vorwoche verkauft.

Glaubt man unseren Kollegen von Bloomberg, so scheiterte Nintendo knapp an der Marke von 800.000 verkauften Wii-Konsolen. Im Gegensatz zum Vorjahr stiegen die Verkaufszahlen um einiges, im Vergleich zur letzten Woche erhöhten sie sich sogar um das Doppelte.

Nun setzte Nintendo noch einen drauf: Nach Angaben der Firma schaffte der Publisher auch bei den Nintendo DS ein Plus von 20 Prozent, was für die gesamte Festwoche auch ca. 800.000 verkaufte Einheiten des Handheld bedeutet.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News