Stellt EA die Need-for-Speed-Serie ein?

von Thomas Zühlsdorf (13. Dezember 2008)

Den neusten Gerüchten zufolge hat der Publisher und Entwickler Electronic Arts die Arbeiten an der Rennspielserie Need for Speed - Undercover eingestellt.

Ein Mitarbeiter des Unternehmens sagte dazu:

"Wir befinden uns momentan in einem Prüfungs-Prozess, was Mitarbeiter, Produkte und Standorte von EA angeht, haben aber heute keine Ankündigung zu machen."

Electronic Arts hatte im Laufe der letzen Woche verkündet, dass die Firma aufgrund der hohen Schulden ab sofort Sparmaßnamen ergreifen werde. Darunter sollten nebe Entlassungen von Mitarbeitern auch das Zusammenlegen von Entwicklerstudios sowie das Einstellen von Spielen gehören. Welche Zweige genau davon betroffen sein werden, war bis dato noch nicht bekannt.

EA-Chef John Riccitiello: "Wir sind sehr enttäuscht, dass unsere Erwartungen nicht erfüllt wurden. Wir sehen erhebliches Verbesserungspotenzial in der Qualität der Spiele. Deshalb leiten wir Schritte ein, die die Profitabilität unseres Unternehmen erhöhen."

Tatsächlich ging es in den letzten Jahren mit der Serie nurnoch bergab, was auch der vor kurzem erschienene Hoffnungsträger Undercover nicht mehr wett machen konnte.

Alles in Allem würde die Entscheidung, die Need-for-Speed-Reihe einzustellen, also durchaus im Bereich des Möglichen liegen. Zurzeit steht eine offizielle Stellungnahme seitens Electronic Arts zwar noch aus, wir halten euch aber auf dem Laufenden.

Kommentare anzeigen
Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News