Macht Nintendos Wii krank anstatt Fit?

von Marcel Källner (22. Dezember 2008)

Einer der Kaufgründe für Nintendos Spielekonsole Wii dürfte sicherlich der Fitness-Aspekt sein. Die britische Boulevardzeitung The Sun hat dieses Thema nun aufgegriffen und schreibt, dass Nintendos Heimkonsole aber alles andere als gesundheitsfördernd ist. So sei die Konsole angeblich sogar gesundheitsschädlich. Etwa zehn britische Spieler bringe die Konsole wöchentlich ins Krankenhaus.

Ein Rheumatologe sagte gegenüber The Sun: "Es gab einen fast einhundertprozentigen Anstieg an Patienten, die an "Wii-tis" leiden - das reicht von acht- bis 13-jährigen bis hin zu Erwachsenen. Patienten beschweren sich häufig über Schmerzen in Oberarmen und Schultern."

Dr. Dev Mukerjee vom Broomfield Hospital in Chelmsford behauptet sogar, dass die Tennis- und Laufspiele auf der Wii im höheren Alter aufgrund von ruckartigen Bewegungen zu Arthritis und Rheuma führen können. Er empfiehlt daher, sich vor dem Wii spielen ausgiebig zu dehnen. Den Bericht könnt ihr euch auf thesun.co.uk selbst anschauen.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News